DFB-Pokal: Paderborn im Achtelfinale gegen Ingolstadt

Im Achtelfinale des DFB-Pokals trifft der SC Paderborn als einzig verliebender Drittligist in der heimischen Benteler-Arena auf Zweitligist FC Ingolstadt – das ergab die Auslosung am Sonntagabend. Gespielt wird am 19./20. Dezember. 

Schon über 1,2 Millionen Euro kassiert

Mit einem 2:0-Erfolg gegen den VfL Bochum hatte sich der Drittliga-Tabellenführer am vergangenen Dienstag für die Runde der letzten 16 Mannschaften qualifiziert – und damit 637.000 Euro aus den DFB-Vermarktungserlösen kassiert. Weitere 433.000 Euro gab es für das Erreichen der ersten und zweiten Runde, hinzukommen außerdem 45 Prozent der Ticketeinnahmen aus zwei ausverkauften Heimspielen – ein weiteres dürfte folgen. Das macht in der Summe über 1,2 Millionen Euro. Schafft der SCP gar erstmals in seiner Vereinsgeschichte den Einzug in das Viertelfinale, würde sich die Summe nochmals verdoppeln. Alle Infos zum Vorverkauf will der SCP in der kommenden Woche veröffentlichen. Klar ist bereits: Dauerkarteninhaber und Mitglieder haben ein Vorverkaufsrecht.

Alle Partien im Überblick:

 
Back to top button