DFB-Pokal: Heute wird die 2. Runde ausgelost

Von

© imago/nordphoto

Mit dem 1. FC Kaiserslautern und dem MSV Duisburg haben zwei der zehn qualifizierten Drittligisten die 2. Runde des DFB-Pokals (29. / 30. Oktober) erreicht. Ausgelost wird diese am heutigen Sonntag (18. August) um 18 Uhr in der ARD-Sportschau.

Heimspiel garantiert

Sicher ist bereits: Kaiserslautern und Duisburg treffen in einem Heimspiel auf einen Verein aus der Bundesliga oder 2. Liga. Da aus zwei Töpfen gezogen wird, ist weder ein direktes Drittliga-Duell noch ein Aufeinandertreffen mit den Regionalliga-Vereinen Verl und Saarbrücken möglich. Gezogen werden die Lose von Christoph Metzelder. Gespielt wird am 29. und 30. Oktober, die genauen Anstoßzeiten folgen zu einem späteren Zeitpunkt.

Prämie von 351.000 Euro

Für den Einzug in die zweite Runde haben alle Vereine eine Prämie von 351.000 Euro kassiert, nachdem das Erreichen der ersten Runde bereits mit 175.500 Euro (beziehungsweise 130.500 Euro als Landespokal-Gewinner) belohnt worden war. Für den Einzug in das Achtelfinale erhält jeder Klub 702.000 Euro. Die Viertelfinalisten kassieren jeweils 1,404 Millionen Euro und der Einzug in das Halbfinale wird mit weiteren 2,807 Millionen Euro belohnt.

Die möglichen Gegner:

  • Bayer Leverkusen
  • Borussia Dortmund
  • Borussia Mönchengladbach
  • Eintracht Frankfurt
  • FC Bayern München
  • FC Schalke 04
  • Fortuna Düsseldorf
  • Hertha BSC
  • RB Leipzig
  • SC Freiburg
  • 1899 Hoffenheim
  • VfL Wolfsburg
  • Werder Bremen
  • SC Paderborn
  • Union Berlin
  • 1. FC Köln
  • 1. FC Nürnberg
  • VfB Stuttgart
  • 1. FC Heidenheim
  • Arminia Bielefeld
  • Dynamo Dresden
  • Erzgebirge Aue
  • FC St. Pauli
  • Hamburger SV
  • Holstein Kiel
  • SV Darmstadt
  • VfL Bochum
  • Karlsruher SC
   
liga3-online.de