DFB-Pokal: Erstrunden-Duelle werden am 1. Juni ausgelost

Nur rund zwei Wochen nach dem DFB-Pokal-Finale zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München werden am Sonntag, den 1. Juni die Erstrunden-Duelle der kommenden Pokal-Saison ausgelost. Im Rahmen der ARD-Sendung "WM Club" wird U21-Nationaltrainer Horst Hrubesch ab 18:50 Uhr die Rolle der "Losfee" übernehmen. 64 Mannschaften, darunter alle 36 Bundesligisten, werden im Lostopf vertreten sein. Aus der 3. Liga sind neun Teams dabei: Die drei Absteiger Arminia Bielefeld, Dynamo Dresden und Energie Cottbus, der Viertplatzierte SV Wehen Wiesbaden, sowie Preußen Münster, der MSV Duisburg, die Stuttgarter Kickers, der Chemnitzer FC und Holstein Kiel.

Heimrecht gegen einen Erst- oder Zweitligisten

Die Paarungen der ersten Runde werden aus zwei Lostöpfen gezogen. Im ersten Topf sind die Mannschaften der Bundesliga und die 14 Bestplatzierten der 2. Bundesliga der Vorsaison vertreten. Im zweiten Lostopf, dessen Mannschaft in der ersten Runde Heimrecht haben, befinden sich 24 Mannschaften aus den Verbandspokalwettbewerben, die vier letztplatzierten Teams der 2. Bundesliga sowie die vier bestplatzierten Mannschaften der 3. Liga der Vorsaison. Die Vertreter aus der 3. Liga treffen somit in der ersten Runde auf einen der 32 besten Erst- oder Zweitligisten der vergangenen Spielzeit. Die erste Hauptrunde spült allen Klubs rund 110.000 Euro allein an TV- und Vermarktungserlösen in die Kasse. Eine Live-Übertragung auf Sky ist garantiert. Hinzu kommen die Einnahmen aus dem Ticketing.

FOTO: Flohre Fotografie

   
  • Holger

    Jo! Und ich wette, Leipzig trifft wie immer auf Augsburg….

  • Markus

    Natürlich sind noch HEIDENHEIM, LEIPZIG und DARMSTADT dabei

    • Christoph Lesk

      Diese zählen jedoch nicht mehr zu den Drittligisten ;)

Back to top button