"Der Platz sieht gut aus": Grünes Licht für Lotte gegen Hansa

Gleich drei Heimspiele der Sportfreunde Lotte mussten in den vergangenen Wochen aufgrund schlechter Witterungsbedingungen abgesagt werden, die für Samstag angesetzte Partie gegen den F.C. Hansa Rostock (14 Uhr) ist nach aktuellem Stand aber nicht gefährdet.

Keine weiteren Regenfälle angesagt

Auch wenn es zu Wochenbeginn im Raum Lotte teilweise heftig geregnet hatte und der Platz im Frimo Stadion durch das Nachholspiel gegen Chemnitz am Mittwochabend zusätzlich beansprucht worden ist, kann am Samstagnachmittag wie geplant der Ball rollen: "Der Platz sieht gut aus", so Pressesprecherin Julia Mikoleit auf Anfrage unserer Redaktion. Das letzte Wort habe zwar Schiedsrichter Patrick Ittrich, "doch wir gehen fest davon aus, dass gespielt werden kann", betont Mikoleit. Die Wetterprognose spielt den Sportfreunden dabei in die Karte: Am Freitag sowie am Samstag sind keine Regenschauer angesagt, sodass die zuletzt stark in Mitleidenschaft gezogene Rasenfläche nicht weiter beansprucht wird. Auch der vorhergesagte Sonnenschein mit Temperaturen von bis zu zwölf Grad dürfte zur Entspannung der Lage beitragen.

"Das ist eine Modderwiese"

Einen Teppich dürfen die Spieler aber natürlich nicht erwarten – weiß auch Hansa-Trainer Christian Brand: "Wir brauchen nicht über fußballerische Abläufe zu reden. Das ist eine Modderwiese, zudem ist der Boden sehr tief. Da könnte man wahrscheinlich mit Gummistiefeln drauf herumlaufen", sagte er am Donnerstag auf der Pressekonferenz. Spielerische Glanzlichter sind also nicht zu erwarten. Dafür aber jede Menge Kampf. Und darauf kommt es in der 3. Liga schließlich an.

   
Back to top button