Dennis Erdmann kann sich Karriere in der Politik vorstellen

Etwa "sieben bis acht Jahre" möchte 1860-Verteidiger Dennis Erdmann noch spielen, wie er in einem Interview mit der "Bild" durchblicken lässt. Danach will der 29-Jährige entweder auswandern – oder in die Politik gehen.

Eigene Partei?

Warum? Die Begründung liefert er im Interview direkt mit: "Das hat auch was mit freier Meinungsäußerung zu tun", macht Erdmann klar. "Wenn du heute politisch was hinterfragst, wirst du gleich als doof, rechts, Aluhutträger oder Verschwörungstheoretiker abgestempelt." Daher spielt der Verteidiger sogar mit dem Gedanken, eine eigene Partei zu gründen: "Man muss den Leuten unverblümt erklären, was wirklich falsch läuft in diesem Land. Ohne politischen Schleier." Was er konkret meint, bleibt offen. Erdmann will aber in keine Schublade gesteckt werden, sondern, "dass mein Land vorankommt. Dafür würde ich gern was machen."

Wiedersehen mit Dynamo

Vorerst wird Erdmann aber dem Fußball treu bleiben: "Ich habe noch sieben, acht Jahre im Tank. So lange will ich noch weiter machen, hab total Bock drauf." Am Sonntag gastiert er mit den Löwen bei seinem Ex-Klub Dynamo Dresden, wo er in der Saison 2014/15 spielte. "Wir sind auf einer guten Welle und wissen, dass Dynamo Druck hat und liefern muss", so Erdmann. "Ich denke, das kommt uns entgegen. Wir fahren dahin, um zu gewinnen."

   
  • Falk Schmiedeknecht

    Oida!

    Seine Parteizentrale sehe ich auf der Rückseite der Mondscheibe.
    Wieso wusste ich schon nach der Überschrift wohin die Reise der Artikellektüre mich führen wird?

    Und warum denke ich jetz gerade an den legendären Titanic-Spruch "D*** kickt gut!"?

  • Pingback: Sechzig um Sieben: Layout + Dresden im Blick + Marktwerte • sechzger.de • News rund um den TSV 1860 München()

  • DM von 1907

    Wenn Erdmann als Politiker so auftreten will wie jetzt als Spieler – dann gute Nacht …

  • Kunibert78

    Sich selbst ins gesellschaftliche Abseits stellen, auf Faktencheck pfeifen und dann Mimimi. Gibts schon zu Hauf Erde. Nen weiteren Kasper Erde braucht kein Mensch

  • Schokofan

    Den Müll hat der Wichtigtuer doch schon mal verzapft. War das nicht als er zu 60 kam , da laberte er diesen Unfug doch schon mal .

  • Kunde

    Die die Sch… labern und "wissen was falsch läuft" kommen doch oft aus der Fraktion Aluhüte, Rechtsblinker etc. Erde war noch nie bekannt für starke Geistesblitze.

  • FuFan

    Ach, den Spieler mag ich nicht wirklich, aber was soll denn diese Vorverurteilung?

  • Sterneneisen

    Welch Überraschung wessen Geistes Kind er ist…

    • Teichmann Christina

      Selten so einen dämlichen Kommentar gelesen

Back to top button