Das sind die Trainerkandidaten beim 1. FC Saarbrücken

Nach der Entlassung von Jürgen Luginger, dem Rücktritt von Aufsichtsratsmitglied Horst Hinschberger und den sich anschließenden Diskussionen scheint der 1. FC Saarbrücken nun langsam wieder zur Ruhe zu kommen. Da auch die Verantwortlichen wissen, dass insbesondere die sportliche Situation maßgeblich für das Klima in und um den Verein ist, steht die Arbeit an der Verpflichtung eines neuen Trainers nun offenbar kurz vor dem Anschluss. Nach Angaben mehrerer Medien stehen beim FCS derzeit vier Trainer im Mittelpunkt des Interesses. Wie etwa die „Saarbrücker Zeitung“ berichtet, sollen dies Gerd Dais, Tomas Oral, Milan Sasic und Rainer Scharinger sein. Während sich die Vereinsführung bislang noch auf keinen der Kandidaten festlegen wollte, soll demnach Milan Sasic als Favorit des Hauptsponsors besonders gute Karten haben.

Sasic: "Das kommentiere ich nicht"

Auf Nachfrage der „Saarbrücker Zeitung“ erklärte der ehemalige Trainer von Duisburg, Kaiserslautern und Koblenz: „Das kommentiere ich nicht, schon aus Respekt vor anderen Kollegen und den handelnden Personen.“ Der neue Übungsleiter soll bis zum nächsten Heimspiel am kommenden Samstag gegen den Chemnitzer FC präsentiert werden. Nach der Fülle an Bewerbungen für die freie Stelle hat die Vereinsführung der Saarländer nun eine Auswahl getroffen. Unabhängig davon, wer schließlich Trainer der Blau-Schwarzen wird, befindet sich der FCS damit auf dem besten Weg, die Baustellen im Verein zu schließen. Vom sportlichen Werdegang hängt sehr viel ab. Gelingt es dem neuen Trainer, den zuletzt freien Fall der Mannschaft zu beenden, wird auch die notwendige Ruhe einkehren, um weitere Themen zu klären. Diese schienen zuletzt chaotische Überhand über die Leistung auf dem Rasen zu nehmen, die jedoch das Wesentliche ist.

FOTO: Dieter Schmoll

   
Back to top button