Darmstädter Marco Sailer ein Thema beim 1. FC Magdeburg?

Der 1. FC Magdeburg hat offenbar Interesse an Marco Sailer vom Bundesligisten SV Darmstadt 98 – dies berichtet die "Frankfurter Rundschau". Der 30-jährige Stürmer kam in der abgelaufenen Saison 14 Mal in der Bundesliga zum Einsatz (1 Tor), kann die Lilien aber ablösefrei verlassen. Sein auslaufender Vertrag wird nicht verlängert. 

133 Spiele in der 3. Liga

Sailer kam 2013 aus Heidenheim nach Darmstadt und marschierte mit den Hessen direkt von der 3. Liga bis in die Bundesliga. Während er in der Dritten Liga noch Stammspieler war (31 Spiele), verringerten sich seine Einsatzzeiten zuletzt kontinuierlich. In der gerade beendeten Spielzeit stand der 30-Jährige zwar immerhin 14 Mal auf dem Platz, davon aber nur einmal über die komplette Distanz. In diesem Jahr stehen insgesamt nur 44 Minuten auf dem Konto des Bartträgers, dessen auslaufender Vertrag nicht verlängert wird. Beim 1. FC Magdeburg könnte Sailer eine Alternative zu Top-Torjäger Christian Beck darstellen, zumal nach den Abgängen von Lars Fuchs und Nicolas Hebisch derzeit kein weiterer Stürmer im Kader der Elbstädter steht. An Drittliga-Erfahrung mangelt es Sailer jedenfalls nicht: Für Wiesbaden, Heidenheim, Aalen und Darmstadt bestritt er insgesamt 133 Spiele und war an 42 Toren direkt beteiligt. Bei den Lilien spielte er sich mit seiner leidenschaftlichen Art in die Herzen der Fans und würde somit wohl genau die richtigen Tugenden für die 3. Liga mitbringen.

 

 

   
Back to top button