Darmstadt 98 kassiert Ausgleich in letzter Minute

Der SV Babelsberg hat in einer dramatischen Schlussphase gegen den SV Darmstadt 98 zu Hause noch ein 1:1 (0:1) erreicht. Die Gäste gingen vor 1.500 Zuschauern im Karl-Liebknecht-Stadion durch einen Foulelfmeter von Marcus Steegmann (39.) in Führung. Diesen Vorsprung hielten die Hessen bis in die Schlussphase. Zunächst sahen der Babelsberger Ronny Surma (77.) und der Darmstädter Cem Islamoglu (77.) wegen Tätlichkeiten die Rote Karte. Kurz darauf musste mit Uwe Hesse (80.) wegen groben Fouls ein zweiter Gästespieler mit Roter Karte vom Platz.

Keine Veränderungen in der Tabelle

Die zahlenmäßige Überlegenheit nutzte Anton Makarenko (85.) zum Ausgleich. Insgesamt war das Unentschieden gerecht. Vor der Pause verbuchte Darmstadt durch Benjamin Baier (23.) einen Lattentreffer. Babelsberg hatte durch Nikolas Hebisch (88.) unmittelbar vor Schluss sogar die Chance zum Siegtor. Er scheiterte aus kurzer Distanz an Gästetorwart Jan Zimmermann. In der Tabelle hat sich für beide Teams nichts verändert. Der Aufsteiger aus Darmstadt steht mit 20 Zählern weiterhin auf dem 15 Platz, Babelsberg bleibt einen Rang davor.

FOTO: Flohre Fotografie

   
Back to top button