Corona-Fall beim FSV Zwickau: Mannheim-Spiel findet statt

Wie der FSV Zwickau auf Twitter bekanntgab, ist ein Teammitglied positiv getestet worden. Das Spiel am Samstag gegen Waldhof Mannheim kann aber dennoch wie geplant stattfinden.

"Keine Absonderung der Mannschaft"

Um welches Teammitglied es sich handelt, wurde nicht genauer mittgeteilt. Die betroffene Person befinde sich fortan in häuslicher Quarantäne, es gehe ihr gut. Aufgrund von getroffenen präventiven Maßnahmen sei eine "Absonderung der kompletten Mannschaft" allerdings nicht notwendig, so der Verein. Dadurch kann das für Samstag um 14 Uhr angesetzte Heimspiel des FSV gegen den SV Waldhof Mannheim auch wie geplant stattfinden. Es ist der zweite Corona-Fall beim FSV in dieser Saison: Bereits Anfang des Monats war Sportchef Toni Wachsmuth positiv getestet worden. Der 33-Jähirge musste anschließend in Quarantäne, konnte diese aber mittlerweile verlassen. Symptome zeigte er nicht.

   
Back to top button