Choreos und Pyroshow bei 1860 München gegen Hansa

Von

© imago

15.000 Zuschauer im ausverkauften Grünwalder-Stadion sorgten am Sonntagnachmittag für eine tolle Kulisse beim Duell zwischen 1860 München und dem F.C. Hansa Rostock. Vor Anpfiff zeigten beide Fankurven eine Choreo, im 1860-Block wurde zu Beginn der zweiten Halbzeit zudem Pyrotechnik gezündet.

Sehenswerte Choreos

"München unsere Liebe, du wirst niemals untergehen", lautete das Motto der Choreo in der Westkurve. Dazu schwenkten die Fans Fahnen und zeigten zwei Mannschaftsfotos: Zum einen das der Meister von 1966, zum anderen die Aufstiegshelden aus dem letzten Jahr.

Die 1.500 mitgereisten Hansa-Fans hielten unter dem Motto "Hansa Rostock hier und dort  – Mit Hansa Rostock ziehen wir fort" Logo-Doppelhalter nach oben.

Pyro im 1860-Block

Zu Beginn der zweiten Halbzeit brannten 1860-Anhänger anschließend Leuchtfackeln und bunte Rauchtöpfe ab, sodass Nebel durch das Stadion zog und sich der Anstoß um rund eine Minute verzögerte. Auf den Aufsteiger wartet nun eine neuerliche Geldstrafe, die nach dem neuen Strafenkatalog bei rund 10.000 Euro liegen dürfte. Bislang mussten die Löwen in dieser Saison 13.250 Euro an den DFB zahlen, was Platz sieben in der Strafentabelle bedeutet.

   

Hinweis: Seit dem 25. Mai gilt unsere neue Datenschutzerklärung.
liga3-online.de