Chemnitzer FC will Daniel Frahn unbedingt halten

Nicht nur als Leistungsträger, sondern auch als Identifikationsfigur steht Daniel Frahn beim Chemnitzer FC hoch im Kurs. Für den Neuanfang in der 4. Liga soll der Stürmer unbedingt gehalten werden. Über ein Verbleib kann derzeit aber nur spekuliert werden.

Sobotzik buhlt um Frahn

Auch für CFC-Sportdirektor Thomas Sobotzik steht fest: Daniel Frahn ist die Schlüsselfigur des Neuanfangs in Chemnitz. Seine Vertragsverlängerung steht entsprechend ganz oben auf der Prioritätenliste. Denn um Frahn herum soll ein neuer Kader für die sofortige Rückkehr in die 3. Liga gebastelt werden. So bestätigt Sobotzik gegenüber "Bild"-Zeitung: "Wir wollen ihm eine entscheidende Rolle beim Neuanfang zukommen lassen. Er kann sich hier am Ende vielleicht sogar ein Denkmal setzen."

CFC erster Ansprechpartner

Daniel Frahn äußert sich hingegen unschlüssig zu einer Vertragsverlängerung in Chemnitz. Laut "Tag24" bleibt der CFC aber Frahns erster Ansprechpartner: "Ich fühle mich dem Verein verbunden, das kann jeder sehen. Sonst würde ich nicht ernsthaft überlegen, ob ich in der 4. Liga in Chemnitz bleibe." Die CFC-Fans dürfen sich also durchaus Hoffnungen über einen Verbleib des 30-Jährigen machen.

Saarbrücken an Verpflichtung interessiert

Aber die Leistungen des Stürmers wecken natürlich auch Begehrlichkeiten bei anderen Vereinen. So soll unter anderem der potentielle Drittliga-Aufsteiger 1. FC Saarbrücken sein Interesse an einer Verpflichtung Frahns angemeldet haben.

   
Back to top button