Chemnitz nimmt Defensivallrounder Kevin Conrad unter Vertrag

Nach dem Kevin Conrad in den letzten Tagen bereits beim Chemnitzer FC mittrainierte und dabei einen guten Eindruck hinterließ, wurde der 23-jährige Abwehrspieler am heutigen Donnerstag offiziell verpflichtet und mit einem Vertrag bis zum Ende der Saison ausgestattet. Zuletzt stand Conrad für sieben Jahre bei 1899 Hoffenheim unter Vertrag und kam dort in der letzten Saison auf 26 Partien für die zweite Mannschaft in der Regionalliga (ein Tor). Insgesamt blickt er auf 53 Viertliga-Partien und zehn Oberliga-Spiele zurück.  "Kevin ist ein junger, talentierter Abwehrspieler, der die Nachwuchsschmiede von 1899 Hoffenheim durchlaufen hat. Er ist in der Defensive flexibel einsetzbar und ihn zeichnen seine Dynamik sowie sein Spielverständnis aus", so Sport-Direktor Jörg Emmerich zur Verpflichtung.

Keine Erfahrungen im Profibereich

Bereits als A-Jugendlicher wurde er von Cheftrainer Ralf Rangnick mit einem Profivertrag ausgestattet und durfte mit der ersten Mannschaft ins Trainingslager nach La Manga reisen. Conrad trainierte dann zwar bei den Profis und stand auch mehrfach im Kader der Bundesliga-Mannschaft, doch zu einem Einsatz in der 1. Liga reichte es nicht. Auch im DFB-Pokal kam es bislang nicht zum Einsatz. So wird er beim Chemnitzer FC seine ersten Spiel-Erfahrungen im Profibereich machen können. Ob Conrad schon beim kommenden Auswärtsspiel der "Himmelblauen" beim MSV Duisburg spielberichtigt sein wird, ist noch unklar.

FOTO: Flohre Fotografie

   
Back to top button