Chemnitzer FC: Fabian Müller löst Vertrag auf

Von

© imago images / Picture Point

Der Chemnitzer FC und Fabian Müller gehen ab sofort getrennte Wege. Am Mittwoch einigten sich Verein und Spieler auf eine Vertragsauflösung.

Seit der Winterpause außen vor

Eigentlich stand der 32-jährige Linksverteidiger noch bis 2020 unter Vertrag, spielt aber schon seit der Winterpause keine Rolle mehr in den Planungen und blieb in der vergangenen Rückrunde somit ohne Einsatz. Auch in der laufenden Serie wurde Müller nicht berücksichtigt. "Wir sind froh, dass wir gemeinsam mit Fabian eine einvernehmliche Lösung finden konnten. Für seine neue Aufgabe wünschen wir ihm alles Gute", erklärt CFC-Geschäftsführer Thomas Sobotzik.

Nur sieben Spiele

Müller war im Sommer 2018 von Dynamo Dresden nach Chemnitz gewechselt und zunächst als Stammspieler gesetzt, ehe er sich nach sieben Spielen eine Verletzung an der Achillessehne zuzog und seitdem nicht mehr zum Einsatz kam. Das neue Ziel des 32-Jährigen ist noch nicht bekannt.

   

liga3-online.de