Chemnitzer FC: Dejan Bozic angeblich vor Abgang

Von

© imago images / eu-images

Verliert der Chemnitzer FC mit Dejan Bozic einen der Erfolgsgaranten der letzten Saison? Wie die "Kicker" erfahren haben will, soll der 26-jährige Stürmer vor einem Vereinswechsel stehen.

21 Tore in der Aufstiegssaison

Wohin es Bozic ziehen könnte, ist bisher nicht bekannt. Klar ist aber: Treffsichere Stürmer sind heiß begehrt. Bereits im Vorfeld des Pokalspiels gegen den Hamburger SV (7:8 n.E.) waren Gerüchte aufgekommen, wonach der 26-Jährige aufgrund von "internen Gründen" aus dem Kader für die HSV-Partie gestrichen worden sei. Tatsächlich stand Bozic aber in der Startelf und erzielte nach 57 Minuten sogar die Führung.

In der vergangenen Saison netzte der 26-Jährige in 33 Spielen 21 Mal und hatte damit großen Anteil am Aufstieg der Himmelblauen – hinzukamen außerdem neun Vorlagen. In dieser Saison stand der Angreifer bisher viermal auf dem Platz und trug sich zweimal in die Torschützenliste ein. Sollte Bozic den CFC nun verlassen, würde der Chemnitzer FC eine Ablösesumme kassieren, da der Stürmer noch bis 2020 unter Vertrag steht.

CFC benötigt Verstärkung

Doch ob der 26-Jährige ersetzt werden könnte, ist fraglich. Bereits der Rauswurf von Kapitän Daniel Frahn wog aus sportlicher Sicht schwer, wie die Verantwortlichen einräumen mussten. Geht nun auch Bozic, stünde der CFC ohne seine beiden Top-Stürmer der Vorsaison da. Zusammen erzielte das Duo 45 Tore – und damit mehr als die Hälfte aller Chemnitzer Saisontreffer.

So oder so benötigt der Aufsteiger Verstärkung: "Im Sturm besteht Handlungsbedarf", betont Sportchef Thomas Sobotzik im "Kicker", weiß gleichzeitig aber auch: "Ein Spieler wie Frahn, der uns 24 Tore garantiert, wird wirtschaftlich nicht zu realisieren sein, aber wir müssen qualitativ etwas tun." Zuletzt spielte Davud Tuma vom Halleschen FC vor. Genau drei Wochen bleiben noch für die Suche nach mindestens einem weiteren Stürmer, ehe das Transferfenster am 2. September schließt.

   
liga3-online.de