Chemnitzer FC streicht Testspiel gegen RB Leipzig

Wie liga3-online.de am vergangenen Samstag berichtete, plante der Chemnitzer FC in der Sommerpause ein Testspiel gegen den Regionalligisten RB Leipzig. Nach der Bekanntmachung dieser Planung starteten die CFC-Fans eine Protest-Aktion und baten den Club darum, das Spiel gegen den Retortenverein abzusagen. Dies haben die Sachsen nun offenbar auch in die Tat umgesetzt. Wie einer aktuellen Pressemitteilung zu entnehmen ist, plant die Überraschungsmannschaft der vergangenen Spielzeit am 13. Juli ein "Testspiel gegen einen internationalen Gegner". Genau an diesem Tag sollte der zuvor geplante Testkick gegen Leipzig stattfinden. Somit ist das Testspiel gegen RBL vom Tisch.Die Chemnitzer Fans zeigen sich erfreut und erklären in Bezug auf RB Leipzig: "Dieses Konstrukt tritt das (größtenteils) ehrenamtliche Engagement vieler Menschen innerhalb der Vereine mit Füßen und versucht sich den sportlichen Erfolg mithilfe von Millionen zu erkaufen. Geld, um das die vielen Vereine in mühsamer Klein- und Überzeugungsarbeit kämpfen müssen, um den Spielbetrieb aufrecht zu erhalten und das weitere Überleben der hervorragenden Jugend- und der damit verbundenen Sozialarbeit zu sichern” (Ultras Chemnitz).

   
Back to top button