Carl Zeiss Jena suspendiert Alexander Voigt

Im Abstiegskampf wird der FC Carl Zeiss Jena nach Informationen der " Ostthüringischen Zeitung " auf Alexander Voigt verzichten. So habe der Verein den 33-jährigen mit sofortiger Wirkung vom Spiel- und Trainingsbetrieb freigestellt. So soll Voigt beim Auswärtsspiel der Thüringer am vergangenen Samstag beim SV Sandhausen den Torwarttrainer Tomislav Piplica beleidigt haben, heißt es auf "otz.de". Der Innenverteidiger stieß vor der Saison vom Zweitligisten FSV Frankfurt zum FCC, wo er bisher 25 Spiele absolvierte und zwei Tore erzielte. Ob er jemals wieder für Jena auflaufen wird, ist ungewiss.

Situation erinnert an Carsten Nulle

Sein Vertrag läuft im Sommer aus. "Die Frage ist nur ob wir diesen Ausfall sportlich kompensieren können oder nicht. Alex' Formkurve hat sich in den letzen Monaten stark nach oben entwickelt. Er ist ein Kämpfer mit viel Emotionalität und man merkt ihm an dass er den FCC im Herzen trägt. Sicherlich hätte man auch im Falle des Abstiegs mit Alex rechnen können, dass er uns in die RL begleitet. Es erinnert mich ein wenig an Carsten Nulle: abserviert im sportlichen Überlebenskampf weil er jemand ist der auch mal das Maul aufmacht", schreibt ein Fan in einem Forum.

FOTO: Flohre Fotografie

 

   
Back to top button