Carl Zeiss Jena: Kwasniok macht Volkmer zum neuen Kapitän

Von

© imago images / Christian Schroedter

Nachdem Trainer Lukas Kwasniok beim FC Carl Zeiss Jena vor dem Heimspiel gegen den 1. FC Magdeburg (1:1) die Stunde null ausgerufen hatte, wurde Rückkehrer Dominic Volkmer nun zum neuen Kapitän benannt.

Eckhardt muss Binde abgeben

Bereits gegen Magdeburg lief der 23-jährige Innenverteidiger mit der Binde auf, künftig trägt er sie dauerhaft. "Zu einem Neuanfang gehört auch das Kapitänsamt dazu", erklärt Kwasniok in der "Bild" und betont: "Ich bin zu dem Entschluss gekommen, dass ich da auch etwas verändern will." Volkmer löst mit René Eckhardt den dienstältesten FCC-Spieler als Kapitän ab. "Ich wollte (…) Last von Eckis Schultern nehmen. Denn jeder verbindet Carl Zeiss mit Eckis Präsenz und Leistung. Das ist nicht immer einfach für eine Person", begründet Kwasniok.

Coppens und Günther-Schmidt Stellvertreter

Stellvertreter ist neben Torhüter Jo Coppens nun Julian Günther-Schmidt, der die Rolle von Jannis Kübler (fällt mit einer Schulterverletzung mehrere Monate aus) übernimmt. Da Volkmer aber ebenso verletzt ist und frühestens Ende September wieder dabei sein kann, wird wohl Coppens in den Spielen gegen 1860 und Chemnitz als Kapitän auflaufen.

 

   

liga3-online.de