Carl Zeiss Jena: Cros im Fokus von Erst- und Zweitligisten

Verliert der FC Carl Zeiss Jena mit Guillaume Cros einen seiner Leistungsträger? Laut "fussballtransfers.com" sollen mehrere Vereine Interesse an einer Verpflichtung des 22-jährigen Linksverteidigers angemeldet haben.

"Noch kein of­fi­zi­el­les An­ge­bot"

Konkret genannt werden der FC Augsburg sowie Jahn Regensburg. Aber auch bei Ra­cing Straß­burg, dem FC Basel und PAOK Sa­lo­ni­ki steht Cros offenbar auf der Liste. "Wir freu­en uns über das In­ter­es­se von die­sen Spit­zen­klubs, aber uns liegt noch kein of­fi­zi­el­les An­ge­bot vor", wird Ge­schäfts­füh­rer Chris Förs­ter in der "Bild-Zeitung" zitiert. Klar ist bereits: Für kleines Geld wird Jena den 22-Jährigen nicht ziehen lassen, zumal sein Vertrag noch bis 2019 läuft. Angeblich soll die Ab­lö­sefor­de­rung im hohen sechs­stel­li­gen Be­reich lie­gen.

Stammspieler beim FCC

Cros war im Juli 2016 vom RCO Agde aus Frankreich zum FCC gewechselt und hat sich seitdem zum Stammspieler entwickelt. In der laufenden Saison kam der 22-Jährige 16 Mal zum Einsatz und war an zwei Toren direkt beteiligt. Zieht es den Abwehrspieler nun weiter nach oben?

   
Back to top button