Carl Zeiss Jena: Entwarnung bei Koczor und Cros

31 Minuten waren in Aalen gespielt, bis es krachte. Jenas Außenverteidiger Guillaume Cros prallte unglücklich mit seinem Keeper Raphael Koczor zusammen. Beide mussten daraufhin nach minutenlanger Behandlung verletzt ausgewechselt werden.

Glück im Unglück

Nun gab es jedoch Entwarnung. Koczor und Cros überstanden den Aufprall glimpflich. Eine Untersuchung ergab, dass sich der Keeper eine leichte Gehirnerschütterung zuzog. Außenverteidiger Cros kam mit einer Knieprellung davon – das berichtet die "Bild". Von einer längeren Ausfallzeit ist somit nicht auszugehen. Doch ob beide schon am Samstag im Landespokal gegen Meuselwitz spielen können, ist fraglich. Realistischer dürfte ein Einsatz nach der Länderspielpause sein. Dann trifft das Team von Trainer Zimmermann im heimischen Ernst-Abbe-Sportfeld auf die U23 des SV Werder Bremen.

 
Back to top button