BVB II: Wagner erwartet heißes Derby gegen die Zebras

Beim letzten Heimspiel des BVB II gegen den Chemnitzer FC, das die Borussen mit 3:0 souverän gewannen, waren 2029 Zuschauer im Stadion Rote Erde anwesend. Beim kommenden Derby der schwarz-gelben Mannschaft von David Wagner wird diese Zahl alleine schon von der Gastmannschaft weit überboten. Auflaufen werden nämlich die Zebras aus Duisburg, die weitaus besser in das Jahr 2014 starten konnten als der Kontrahent aus Dortmund, welcher vor dem befreienden Sieg gegen Chemnitz drei Niederlagen hinnehmen musste und aktuell auf Rang 14 zu finden ist. Der MSV befindet sich nach dem Sieg gegen Erfurt aktuell auf Position sieben und könnte mit einem Dreier einen wichtigen Satz machen. Diese Aufgabe wird sich allerdings alles andere als leicht gestalten, zumal Duisburg in Chemnitz nur einen müden Punkt holen konnte und mit deutlich mehr Schwierigkeiten zu kämpfen hatte.

Dortmund mit gefülltem Lazarett

Gegen den CFC sah Marvin Ducksch seine fünfte gelbe Karte und wird gegen die Zebras nur zuschauen können, genauso wie Zebra und Mittelfeldakteur Kevin Wolze. Darüber hinaus muss BVB-Coach Wagner auf Bonmann, Bandowski, Amini, Bajner und Thiele verzichten. Der teuerste Spieler im Kader, Marian Sarr, wird aller Voraussicht nach zu den Profis in Hamburg stoßen und dementsprechend ebenfalls nicht verfügbar sein. Zebra-Coach Karsten Baumann muss derweil ohne erwähnten Wolze planen, zudem fallen Dum und Gardawski weiterhin aus. Die Freude auf das kommende Derby ist groß, schließlich haben die Meidericher noch eine Rechnung offen: „Wir freuen uns natürlich, dass so viele Fans den Weg mit nach Dortmund machen und denen wollen wir natürlich auch was bieten“, so Baumann. „Wir haben das Hinspiel noch in schlechter Erinnerung, da wurden wir relativ kalt erwischt.“ Schiedsrichter Florian Heft wird pünktlich um 14 Uhr das Derby im Stadion Rote Erde anpfeifen, welches trotz erhöhtem Interesse nicht per Stream zu sehen sein wird – schuld daran sind die olympischen Winterspiele in Sotschi, die sämtliche Kapazitäten einfordern.

 

Die 11 Fakten zum Spiel

 

Ufuk Özbek(70 Einsätze)

Der Erfahrenste (die meisten Drittliga-Spiele)

Michael Gardawski

(83 Einsätze)

Marvin Ducksch(12 Tore, 4 Vorlagen)

Top-Scorer (Tore+Vorlagen)

Kingsley Onuegbu

(12 Tore, 2 Vorlagen)

46. bis 60. Minute(acht)

Wann fielen die meisten Tore?

31. bis 45. Minute

(acht)

61. bis 75. und 75. bis 90. Minute(jeweils 11)

Wann fielen die meisten Gegentore? (Minuten)

75. bis 90. Minute

(neun)

Marc Hornschuh(verpasste 90 Minuten)

Dauerbrenner (Einsätze in dieser Saison)

Kingsley Onuegbu

(verpasste 116 Minuten)

Tim Treude(seit 1696 Tagen)

Treuerster Spieler (Datum, seit wann ist er im Verein)

Tanju Öztürk

(seit 1331 Tagen)

Zlatan Alomerovic(2x Gelb, 1x Rot)

Kartensammler (in dieser Saison)

Kevin Wolze

(5x Gelb, 1x Rot)

David Solga(fünf)

Weltenbummler (Anzahl Vereine, nur erste und zweite Mannschaften)

Patrick Zoundi

(acht)

Marian Sarr(1.250.000 €)

Teuerster Spieler (Marktwert)

Pierre de Wit und Kevin Wolze

(jeweils 500.000 €)

Mittelfeld(14 Tore, 13 Vorlagen)

Der gefährlichste Mannschaftsteil

Mittelfeld

(12 Tore, 15 Vorlagen)

1

Siege in den letzten fünf Spielen gegeneinander

0

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   
Back to top button