Burghausen verliert Trainer Bommer an Cottbus

Bittere Nachrichten für alle Fans des SV Wacker Burghausen. Trainer Rudi Bommer wird dem ehemaligen Zweitligisten mit sofortiger Wirkung den Rücken kehren und das Amt des Chefcoach bei Zweitligist Energie Cottbus übernehmen. Dies gab der Club am heutigen Mittag auf einer Pressekonferenz bekannt. Damit übernimmt der 54-jährige Trainer, der sein Engagement beim SV Wacker erst in der vergangenen Sommerpause begann, den Posten von Claus-Dieter Wollitz, der am gestrigen Donnerstag mit der Begründung von "sportlichen und privaten" Gründen zurückgetreten ist.

"Freuen uns auf einen ambitionierten Fußballlehrer"

Bei den Lausitzern erhält Rudi Bommer nun einen Vertrag bis 2013. Sein Amt wird er offiziell am 1. Januar 2012 antreten. „Rudi Bommer bringt alle Voraussetzungen mit, in der gegenwärtigen Situation der richtige Trainer für uns zu sein. Und er betrachtet unsere Mannschaft und uns als Verein als große Herausforderung, brauchte deshalb keine Bedenkzeit. Wir freuen uns auf einen gleichermaßen erfahrenen wie ambitionierten Fußballlehrer“, wird Cottbus-Präsident Ulrich Lepsch auf der Vereinshomepage zitiert.

   
Back to top button