Burghausen mit Weihnachtsaktion gegen Münster

Am kommenden Wochenende gibt es bekanntlich auch für den SV Wacker Burghausen das letzte Drittligaspiel im Jahr 2013 zu bestreiten. Gegen den SC Preußen Münster hat sich der Verein von der deutsch-österreichischen Grenze eine hochinteressante Aktion für die Zuschauer ausgedacht. Mit 17 Punkten nach 20 absolvierten Begegnungen stehen die Schützlinge von Trainer Uwe Wolf auf dem letzten Tabellenplatz in der 3. Liga. Die Zuschauer, die den SV Wacker bei Heim- und Auswärtsspielen treu unterstützt haben, sollen auf diese Art und Weise die Dankbarkeit durch den Verein erfahren. Burghausens-Geschäftsführer Florian Hahn hat sich zu dieser Thematik wie folgt geäußert: „Wenn man auf das vergangene Jahr zurückblickt, konnten wir uns stets auf den Support unserer Fans verlassen. Zur Weihnachtszeit wollen wir zusammen mit unseren Zuschauern versuchen, einen kleinen sozialen Beitrag zu leisten, für Menschen denen es in dieser Zeit vielleicht nicht so gut geht.“

Wenn mehr als 2500 Zuschauer gegen den SCP kommen, gibt es Spende an soziale Einrichtung

Deshalb gab es eine Überlegung, wonach es für die Heimpartie des ehemaligen Zweitligisten am 21. Spieltag gegen Preußen Münster eine Sonderaktion für die Zuschauer geben soll. Wenn gegen den westdeutschen Traditionsverein mehr als 2500 Zuschauer am Samstag in die Wacker-Arena kommen, sollen für jeden weiteren Fan 50 Prozent der Einnahmen an eine soziale Einrichtung in Burghausen gespendet werden. Somit steigt die Motivation, dass man die Spieler vor Ort unterstützt und zugleich einen sozialen Beitrag leisten kann.

 

   
Back to top button