BTSV plant mit 7.800 Zuschauern – Vorerst keine Gästefans

250 Fans von Eintracht Braunschweig reisen am Samstag zum Auswärtsspiel nach Kaiserslautern, eine Woche später darf der Zweitliga-Absteiger auch im eigenen Stadion wieder Zuschauer begrüßen. Nach aktuellem Stand können rund 7.800 Fans am 1. August gegen Viktoria Berlin dabei sein.

50 Prozent der Sitzplätze

Nachdem die Eintracht ihr Hygienekonzept zuletzt aktualisiert hatte, folgte am Freitag die Freigabe für das erste Heimspiel gegen Viktoria Berlin und das DFB-Pokalspiel gegen den Hamburger SV. Während im Sitzplatzbereich etwa 50 Prozent der Plätze genutzt werden können (im 2er Schachbrettmuster), ist im Stehplatzbereich zunächst eine Nutzung von 350 Plätzen je Stehplatzblock in den Blöcken 5 bis 8 und 200 Plätzen in Block 9 (da dieser Block kleiner ist) vorgesehen. Auf den Stehplätzen ist zudem durchgehend – auch während des Spiels – ein Mund-Nasenschutz zu tragen. Dieser darf nur zum Essen und Trinken abgenommen werden.

"Sollten sich die Entwicklung der Inzidenz und die Abläufe bei den ersten Heimspielen positiv gestalten, wird es zeitnah Gespräche mit den lokalen Behörden geben, um die nutzbaren Kapazitäten im Stehplatzbereich stufenweise zu erhöhen", ließ der BTSV wissen. Um Zutritt zum Stadion zu erhalten, muss der 3G-Status nachgewiesen werden. Auf dem gesamten Stadiongelände gelten zudem die bekannten Abstandsregeln.

Gästefans vorerst nicht zugelassen

Gästefans sind vorerst nicht zugelassen: "Da das aktuelle Hygienekonzept vorsieht, dass die Eintracht-Fans ihre Plätze in der Nordkurve aufgrund der notwendigen Sektorentrennung über den Gästeeingang erreichen, ist hierdurch keine Trennung zu den Gästefans möglich, die sowohl aus infektionsschutz- als auch aus sicherheitstechnischen Gesichtspunkten und Vorgaben von den Behörden/Verbänden gefordert ist", teilte der BTSV mit. Der Verkauf der personalisierten Tickets startet am 27. Juli um 16 Uhr. Weitere Infos dazu hält die Eintracht auf ihrer Homepage bereit.

 

   
  • Daniel M.

    Kann man nur hoffen, dass die ihre Heimspiele so richtig vergeigen. Ein Frechheit, keine Gästefans zuzulassen.

  • Robby

    Da haben die sich ja richtig Gedanken gemacht, wenn jetzt die Braunschweig Fans über den Zugang der Gästefäns in ihre Nordkurve klettern.
    Sollten sich andere Vereine mal ein Beispiel nehmen!😂😉

Back to top button