Borussia Dortmund II und Darmstadt 98 trennen sich 1:1

Borussia Dortmund II und der SV Darmstadt 98 trennten sich im Nachholspiel des 8. Spieltages am Mittwoch 1:1-Unentschieden. Vor 1.812 Zuschauern starten beide Teams durchaus mutig in die Partie. In der Anfangphase gab es für beide Mannschaften jeweils eine Chance: Erst traf ein Schuss von Ducksch auf Dortmunder Seite das Außennetz (5.), dann hatte Heller auf der anderen Seite die Chance zum Tor, doch sein Schuss ging zu zentral auf den Keeper (7.). Nur wenigen Minute später gingen die Dortmunder dann jedoch früh in Führung: Julian Schieber, der heute aus dem Bundesliga-Kader die zweite Mannschaft unterstützte, legte den Ball auf Jannik Bandowski auf, der sicher zum 1:0 einschob. Der BVB blieb am Drücker und bekam nur einige Minuten später einen Elfmeter zugesprochen. Thomas Meißner trat an, doch Jan Zimmermann im Tor der Lilien konnte den schwach geschossenen Ball halten. Der BVB verlor in dieser Phase den Kontakt zum Spiel und musste daher in der 20. Minute den Ausgleich hinnehmen – Jannik Bandowski beförderte den Ball ins eigene Tor. In den Minuten zur Pause blieben die Hessen das bessere Team und erarbeiten sich weitere gute Chance. Es blieb aber beim 1:1.

Darmstadt in der Schlussphase in Überzahl

In der zweiten Halbzeit kamen beide Teams nur noch selten zu gefährlichen Chancen. Den starken Auftakt der Lilien zu Wiederbeginn erstickten die Dortmunder schnell im Keim und kamen ihrerseits zu einigen kleineren Chancen. Richtig gefährlich wurde es erst wieder kurz vor dem Ende. In der 76. Minute stand Solga frei vor SV98-Keeper Zimmermann, der jedoch stark parieren konnte. Die letzten zwölf Minuten der Partie konnten die Gäste gar in Überzahl bestreiten, nachdem Edission Jordanov mit Gelb-Rot vom Platz gestellt worden war. Doch aus der Überzahl konnte die Schuster-Elf keinen Profit schlagen. So blieb es am Ende beim leistungsgerechten 1:1.

FOTO: Flohre Fotografie

 

   
Back to top button