Boom hält an: 3. Liga knackt Zwei-Millionen-Zuschauer-Marke

Mit dem 30. Spieltag am vergangenen Wochenende hat die 3. Liga die Marke von zwei Millionen Zuschauern in dieser Saison geknackt (2.027.026). Zum Vergleich: In der Saison 2011/12 fanden nach 38 Spieltagen insgesamt nur 1,7 Millionen Zuschauer den Weg in die Stadien.

Neun Teams begrüßten mehr als 100.000 Zuschauer

Auch mit dem Besucher-Schnitt von derzeit 6.779 befindet sich die Liga auf Rekordkurs: Die aktuelle Bestmarke von 6.753 Fans pro Partie datiert noch aus der letzten Saison. Großen Anteil am wahrscheinlichen neuen Rekord hat Tabellenführer Dynamo Dresden. Die Sachsen lockten bisher 375.000 Zuschauer zu ihren 14 Heimspielen an und liegen mit einem Schnitt von fast 27.000 Fans mit großen Abstand auf dem ersten Platz der Zuschauertabelle. Aber auch der 1. FC Magdeburg (Schnitt: 17.624) und Hansa Rostock (12.417) dürfen sich über einen fünfstelligen Zuschauerschnitt freuen. Mit Osnabrück, Aue, Chemnitz, Halle, Cottbus und Münster konnten sechs weitere Klubs mehr als 100.000 Besucher zu ihren bisherigen Heimspielen begrüßen. "Die 3. Liga boomt weiter", jubelt der DFB. Im Hinblick auf das spannende Saisonfinale in ein paar Wochen darf davon ausgegangen werden, dass weitere Zuschauer-Rekorde fallen.

 

 
Back to top button