Björn Ziegenbein schließt sich dem Halleschen FC an

Der Hallesche FC gab am Abend die Verpflichtung von Björn Ziegenbein bekannt. Der 26-jährige offensive Mittelfeldspieler wird am  morgigen Dienstag einen Vertrag bis zum 30. Juni 2014 unterschreiben. "Im Sommer wurde Ziegenbeins Kontrakt beim F.C. Hansa Rostock nicht verlängert, der ehemalige Junioren-Nationalspieler, der sich im Mai einer Hüft-OP unterziehen musste, war somit seitdem vertragslos. Letzte Woche absolvierte er in Halle ein erfolgreiches Probetraining, auch der medizinische Check in der Sportklinik Halle verlief positiv. So kann Sven Köhler im Kampf um den Drittliga-Klassenerhalt auf einen Mann bauen, der die Erfahrung von 55 Zweitliga-Einsätzen für den TSV 1860 München, den SV Wehen-Wiesbaden und Rostock vorweisen kann. In der Aufstiegssaison des F.C. Hansa 2010/11 zur 2. Liga traf Ziegenbein in 33 Spielen 14 Mal", so der HFC.

 "Den Klassenerhalt zu schaffen, ist auch eine echte Herausforderung"

"Wir sind zu 100 Prozent von Björns Qualitäten überzeugt. Er wird unser Offensivspiel deutlichst beleben", so HFC-Manager Ralph Kühne in einer Mitteilung des Vereins. "Björn hat seine Klasse in der Vergangenheit lange bewiesen, wurde dann durch eine Verletzung etwas zurückgeworfen. Halle ist eine Herausforderung für ihn. Dass er sich zeitnah für uns entschieden hat, freut uns und zeigt, dass wir gut aufgestellt sind." Ziegenbein selbst meint: "Den Klassenerhalt zu schaffen, ist auch eine echte Herausforderung". Seinen Wechsel zum HFC begründet er wie folgt: "Das Team, so wie ich es letzte Woche kennengelernt habe, hinterließ einen sehr positiven Eindruck. Die Verantwortlichen arbeiten seit Jahren kontinuierlich und erfolgreich zusammen, auch das spricht für den Verein."

FOTO: Flohre Fotografie

 

   
Back to top button