Björn Jopek spielt in Würzburg keine Rolle mehr

Die Wege von Mittelfeldspieler Björn Jopek und den Würzburger Kickers werden sich aller Voraussicht nach schon am Ende der aktuellen Saison trennen. Der gebürtige Berliner hat bei den Franken zwar noch einen gültigen Vertrag bis 2019, spielte aber in den letzten Wochen keine Rolle mehr in der Mannschaft.

Wechsel ins Ausland?

Wie Berater Sebastian Schulze gegenüber liga3-online.de bestätigte, würden dem Spieler bei einem Wechselwunsch auch keine Steine in den Weg gelegt werden: "Björn ist ein Spieler mit Qualität für die zweite Liga, hat aber zuletzt natürlich nur sehr wenige Einsatzzeiten bekommen. Daher schauen wir uns in der 3. Liga und auch im Ausland um. Mit dem Verein haben wir im Winter die aktuelle Situation auch schon besprochen."

Nicht mehr durchgängig im Training

Seit dem Amtsantritt von Trainer Michael Schiele bei den Kickers spielte der ehemalige Unioner und Bielefelder so gut wie keine Rolle mehr im Team. Seit Mitte Oktober kam er in 15 möglichen Spielen ganze drei Minuten zum Einsatz. Darüber hinaus nimmt der 24-Jährige auch nicht mehr durchgängig am Trainingsbetrieb der Mannschaft teil. Es scheint also sehr wahrscheinlich, dass Jopek für die Kickers gar keine Einsatzzeiten mehr bekommt und den Verein schon in diesem Sommer verlässt.

   
Back to top button