Bis Saisonende: Wiesbaden verpflichtet Marcel Titsch Rivero

Das Sommer-Transferfenster ist zwar seit Freitagabend geschlossen, dennoch gab der SV Wehen Wiesbaden am Mittwochnachmittag eine weitere Verpflichtung bekannt. Mit sofortiger Wirkung wird der bisher vereinslose Marcel Titsch Rivero die Hessen verstärken. Der Mittelfeldspieler erhält einen Vertrag bis zum Ende der Saison.

Erfahrung aus 115 Zweitligapartien

Der 28-Jährige wurde in der Jugend von Eintracht Frankfurt ausgebildet, spielte zuletzt von 2012 bis 2018 beim 1. FC Heidenheim und absolvierte in dieser Zeit insgesamt 115 Zweit- und 48 Drittliga-Spiele. Für die SGE kam Titsch Rivero zuvor auch zweimal in der Bundesliga zum Einsatz. "Wir standen mit Marcel schon lange in Kontakt und haben in den letzten Tagen sehr gute Gespräche geführt. Daher sind wir glücklich, dass wir seine Verpflichtung jetzt realisieren konnten und Marcel mit seiner großen Erfahrung und Qualität ein wichtiger Teil unserer Mannschaft wird", so SVWW-Sportdirektor Christian Hock.

"Echten Typen gewonnen"

Auch Cheftrainer Rüdiger Rehm freut sich auf den Neuzugang, bezeichnet den 28-Jährigen als "Qualitätsspieler, der uns ganz sicher verstärken wird" und hebt vor allem seine "Handlungsschnelligkeit und Laufstärke" heraus. Zudem betont Rehm: "Wir haben nicht nur einen Spieler geholt, der seine Qualitäten schon in der 2. Bundesliga über einen langen Zeitraum unter Beweis gestellt hat, sondern einen echten Typen gewonnen." Der Neuzugang selbst blickt positiv in die Zukunft und will mit dem Team die Wende schaffen: "Trainer Rüdiger Rehm hat einen klaren Plan mit kurz- und mittelfristigen Zielen, und wir haben eine gute Mannschaft. Die Situation ist momentan nicht einfach, aber ich habe keine Zweifel, dass wir sie meistern werden. Ich werde mein Bestes geben, damit wir gemeinsam den Turnaround schaffen." Beim SVWW ist Titsch Rivero der achte Neuzugang für die laufende Saison.

   
Back to top button