Bieberer-Berg-Sitzschalen ziehen nach Bayern um

Offenbach und Buchbach – ein kleiner Ort in Oberbayern mit 3.000 Einwohnern – haben etwas gemeinsam. Jeder kennt die Situation – zu Hause, beim Essen oder in seiner Wohnung – man trägt Stühle von einem Ort zum Anderen. Doch nun auch von Stadion zu Stadion? Fleißige Helfer bauten 400 Sitzschalen der Henninger-Tribüne in Offenbach ab. 90 Jahre große Gefühle, unvergessliche Momente, bewegende Begegnungen und gemeinsamer Fankult haben das Stadion zu einem der legendärsten in Deutschland gemacht.

"Neue Sitze wären zu teuer"

Einen Hauch davon gibt es künftig auch im Buchbacher Stadion an der Jahnstraße, denn künftig können die Fans des TSV Buchbach auf den Sitzschalen der legendären Henninger-Tribüne Platz nehmen. Mehr als 400 Stühle (davon 350 rote und 60 weiße) bauten acht freiwillige Helfer in einer Nacht- und Nebelaktion ab und brachten sie nach Buchbach. Ehe das Stadion abgerissen wurde, hatte man beschlossen die Sitze für sich zu nutzen. Die Überlegung zwecks neuer Sitze gibt es schon länger, jedoch wären die Kosten dafür einfach zu teuer, so Abteilungsleiter Günther Grübl in einem Interview.

FOTO: Micha Korb / www.rwo-fanblock.de

 

   
Back to top button