Bestätigt: FSV Frankfurt nimmt Patrick Ochs unter Vertrag

Der FSV Frankfurt meldet Vollzug: Künftig läuft Patrick Ochs für die Bornheimer auf. Am Montagabend unterschrieb der 32-Jährige Rechtsverteidiger einen Vertrag bis 2018. Zuletzt war Ochs zwar ein Jahr vereinslos, kann dafür aber auf 216 Bundesliga-Spiele zurückblicken.

Keine Spielpraxis – Große Erfahrung

"Er ist ein ganz wichtiger Eckpfeiler für unsere neuformierte Mannschaft und bringt viel Erfahrung sowie Routine mit", freut sich Sportdirektor Roland Benschneider auf den erfahrenen Neuzugang. Zuletzt stand der Rechtsverteidiger beim VfL Wolfsburg unter Vertrag und streckte noch im Mai 2015 nach dem Finalsieg gegen Borussia Dortmund den DFB-Pokal in die Höhe. Im Anschluss daran erhielt Ochs jedoch keinen neuen Vertrag und ist seitdem vereinslos und somit ohne Spielpraxis. Dennoch verfügt der gebürtige Frankfurter über einen großen Erfahrungsschatz: 216 Mal lief Ochs für Eintracht Frankfurt, Wolfsburg und Hoffenheim in der Bundesliga auf, hinzukommen 28 Partien in der 2. Liga sowie sechs UEFA-Cup-Einsätze. "Das Projekt hat mich überzeugt. Wir wollen den Abstieg des FSV abhaken und mit einer hungrigen Mannschaft angreifen. Dazu möchte ich meinen Beitrag leisten und ich hoffe natürlich, dass wir gute Spiele zeigen werden", sagte der 32-Jährige nach seiner Verpflichtung.

"Verlängerter Arm für das Trainerteam"

2010 war Ochs fünf Millionen Euro wert, derzeit wird der Marktwert des 32-Jährigen immer noch bei einer Million Euro taxiert. Vor allem aufgrund seiner Erfahrung setzt Trainer Roland Vrabec große Erwartungen in den 32-Jährigen: "Patrick kann ein verlängerter Arm für das Trainerteam auf dem Platz werden. Er soll den jungen Spielern helfen, sich weiterzuentwickeln. Als gebürtiger Frankfurter kann Patrick einen großen Beitrag dazu leisten, wieder eine Euphorie rund um den FSV zu entfachen.“ Und dass ein Spieler trotz einjähriger Pause zum Leistungsträger avancieren kann, hat Christian Tiffert beim FC Erzgebirge Aue in der vergangenen Saison unter Beweis gestellt.

 

 
Back to top button