Bestätigt: Peter van Ooijen wechselt zum KFC Uerdingen

Es hatte sich schon länger angekündigt und nun herrscht Klarheit. Der KFC Uerdingen meldet am Samstag Vollzug: Peter von Ooijen wird sich den Krefeldern anschließen und unterschreibt einen Vertrag bis 2022.

Verstärkung im Mittelfeld

Mit Roberto Rodriguez, Dennis Daube, Selim Gündüz, Necirwan Khalil Mohammad, Patrick Pflücke, Jean Manuel Mbom, Franck Evina und Boubacar Barry hatte der KFC einen enormen Aderlass im Mittelfeld zu verkraften. Fridolin Wagner wurde dafür schon vom Absteiger SC Preußen Münster verpflichtet. Peter van Ooijen ist nun der nächste Neue. Der zentrale Mittelfeldspieler wechselt vom VVV Venlo in die 3. Liga. "Wir freuen uns, mit Peter einen vielseitigen Mittelfeldspieler bekommen zu haben", zeigt sich KFC-Geschäftsführer Nikolas Weinhart erfreut. Der 28-Jährige könne dabei als Anspielstation dienen, aber auch torgefählich sein, sodass er "sehr weiterhelfen" werde.

"Neue Herausforderung"

Der Niederländer ist für die Krefelder wohl ablösefrei zu haben. In der vergangenen Saison gelangen ihm in Venlo in 22 Einsätzen fünf Tore und zwei Vorlagen in der ersten niederländischen Liga. Das Kicken lernte der Mittelfeldspieler in seinen Jugendjahren derweil beim PSV Eindhoven, für die er vor acht Jahren sogar in der Europa League auflief – in drei Spielen gelangen ihm zwei Tore und zwei Vorlagen. Insgesamt stehen 124 Erstliga-Spiele mit zehn Toren und zwölf Vorlagen in seiner Vita. Nun geht es in Deutschland weiter. "Uerdingen ist ein Klub mit großer Tradition und einem klaren sportlichen Plan. Ich freue mich auf die neue Herausforderung", zeigt sich auch van Ooijen überaus erfreut. Mit Tom Boere holte der KFC in der vergangenen Saison ebenfalls einen Spieler aus der Eredivisie nach Krefeld. Ob van Ooijen einen bleibenderen Eindruck als der nun für Türkgücü München spielende Boere hinterlassen kann, wird sich zeigen. 

   
  • Joe Leconte

    Interessanter Spieler – mal sehen, wen die noch im Mittelfeld und vor allem im Sturm an Land ziehen können.

Back to top button