Bestätigt: Kittel wechselt von Ingolstadt zum HSV

Von

© imago images / deFodi

Der Transfer von Ingolstadts Sonny Kittel zum Hamburger SV ist perfekt. Bei den Norddeutschen erhält der 26-Jährige ein Arbeitspapier über vier Jahre.

90 Spiele für den FCI

Dass Sonny Kittel den FC Ingolstadt nach dem Abstieg aus der 2. Bundesliga verlassen würde, war bereits sicher – nun herrscht endgültig Gewissheit. "Ich freue mich riesig, dass der Wechsel geklappt hat und ich nun bei einem so großen Club unter Vertrag stehe", blickt der 26-jährige seiner neuen Aufgabe beim HSV entgegen. Im Juli 2016 von Eintracht Frankfurt zu den Schanzern gewechselt, bestritt Kittel insgesamt 90 Pflichtspiele für den FCI (23 Tore, 22 Vorlagen). In der vergangenen Saison kam er in 33 Partien zum Einsatz und war an 16 Treffern direkt beteiligt. Da sein Vertrag in Ingolstadt am 30. Juni ausläuft, geht der Wechsel zum HSV ablösefrei über die Bühne.

Abgang Nummer neun

Beim Zweitliga-Absteiger ist Kittel nach Paulo Otávio (VfL Wolfsburg), Thomas Pledl (Fortuna Düsseldorf), Phil Neumann (Holstein Kiel), Philipp Tschauner (Hannover 96), Cenk Sahin (FC St. Pauli; beide Leih-Ende) sowie Christian Träsch, Charlison Benschop und Marvin Matip (alle unbekannt) der neunte Abgang. Weitere werden folgen, darunter Dario Lezcano.

   

liga3-online.de