Bestätigt: Hansa schlägt bei Nürnberg-Talent Engelhardt zu

Von

© imago images / Zink

Hansa Rostock macht weiter Nägel mit Köpfen und gab am Montagvormittag mit Erik Engelhardt bereits den dritten Neuzugang für die kommende Saison bekannt. Der 21-jährige Stürmer kommt aus der zweiten Mannschaft des 1. FC Nürnberg und unterschrieb einen Vertrag bis 2021.

"Hat uns direkt überzeugt"

Sechs Tore und vier Vorlagen verbuchte Engelhardt in 27 Regionalliga-Spielen, künftig geht er für die Kogge auf Torejagd. "Erik hat uns im Hinblick auf seine Dynamik, seinen Torinstinkt und seine Führungsqualitäten direkt überzeugt", erklärt Sportvorstand Martin Pieckenhagen und betont: "Auf dem Platz ist er trotz seines jungen Alters überaus präsent, trug im vergangenen Jahr in Nürnberg bereits die Kapitänsbinde und wird mit Sicherheit zu einem wichtigen Puzzleteil unseres Offensivspiels werden." Seit 2011 durchlief der 21-Jährige sämtliche Nachwuchsabteilungen des 1. FC Nürnberg, gehörte seit Sommer 2017 zur zweiten Mannschaft und war zuletzt auch Kapitän.

30 Scorerpunkte in 65 Viertliga-Spielen

Vor allem in der Saison 2017/18 spielte Engelhardt stark auf, als er in 35 Partien zehn Tore und zehn Vorlagen verbuchte. Insgesamt stehen 65 Einsätze in der Regionalliga mit 30 Torbeteiligungen in der Vita des Angreifers, hinzukommen vier U-Länderspiele für den DFB. "Die Gespräche mit Martin Pieckenhagen und Jens Härtel haben mich davon überzeugt, dass Rostock der nächste Schritt für meine fußballerische sowie persönliche Weiterentwicklung ist", freut sich der 21-Jährige auf seine neue Aufgabe. "Die Infrastruktur, die Erfahrung des Staffs, die Tradition gepaart mit der Leidenschaft der Fans haben das Gesamtkonzept und die gesteckten Ziele für mich stimmig gemacht. Ich freue mich auf die Stadt und den Trainingsauftakt." Beim F.C. Hansa ist Engelhardt nach Nils Butzen (1. FC Magdeburg) und Adam Straith (Sportfreunde Lotte) der dritte Neuzugang für die neue Spielzeit.

   

liga3-online.de