Bericht: Wunschkandidat Marco Antwerpen sagt Lotte ab

Was für ein turbulenter Tag für die Sportfreunde Lotte: Ismail Atalan ist weg, er trainiert künftig den Zweitligisten VfL Bochum. Bei der Suche nach einem Nachfolger musste Lotte bereits einen Rückschlag hinnehmen: Wie der "RevierSport" berichtet, hat Wunschkandidat Marco Antwerpen (Viktoria Köln) kein Interesse an einem Wechsel.

Absage am Telefon

Demzufolge hatten sich Lottes Verantwortliche im Laufe des Tages telefonisch bei Antwerpen gemeldet und von diesem prompt eine Absage erhalten. "Marco hat einen Anruf aus Lotte erhalten – das ist richtig. Er hat sich für das Interesse bedankt und abgesagt. Marco leistet hier eine hervorragende Arbeit und hat den Kader für die neue Saison zusammengestellt. Wir wollen wieder angreifen. Deshalb ist ein Wechsel ausgeschlossen", sagte Viktoria Kölns Sportlicher Leiter Stephan Küsters der Zeitung.

Thioune, Wollitz oder Mister X?

Und so dauerte es nicht lange, ehe weitere Namen kursierten. Die "Neue Osnabrücker Zeitung" bringt in einem Bericht Daniel Thioune, den aktuellen U19-Coach des VfL Osnabrück, ins Spiel, genannt werden auch Claus-Dieter Wollitz (Energie Cottbus), Farat Toku (SG Wattenscheid 09) und Florian Schnorrenberg (TuS Erndtebrück). Ob sich der gesuchte Trainer unter den Namen befindet, ist offen. Klar ist nur: Viel Zeit hat Lotte nicht, in zehn Tagen startet die 3. Liga. So sieht es auch Lottes Obmann Manfred Wilke. Er sagte der Zeitung: "Spekulationen bringen nichts. Wir sprechen mit Kandidaten und wollen möglichst bis Freitag einen neuen Trainer vorstellen."

   
Back to top button