Bericht: Uwe Stöver wird neuer Sportchef in Kaiserslautern

Holstein Kiel muss sich offenbar den vierten Sportchef innerhalb von nur zwei Jahren suchen. Wie der "Kicker" berichtet, soll Uwe Stöver, der diesen Posten bei den Störchen seit Anfang des Jahres innehat, am Dienstag beim 1. FC Kaiserslautern vorgestellt werden.

Kiel erhält wohl finanzielle Entschädigung

Die Gerüchte um einen Wechsel von Stöver zum FCK bestehen bereits seit einigen Wochen, nun scheint der Deal vor dem Abschluss zu stehen. Per E-Mail kündigte der FCK für Dienstag um 15 Uhr eine "Pressekonferenz anlässlich der aktuellen Situation" an. Laut dem "Kicker" soll Uwe Stöver im Rahmen dieser PK als neuer Sportchef der Roten Teufel vorgestellt. Der 49-Jährige ist in Kaiserslautern kein Unbekannter: Schon zwischen Juli 2001 und Juni 2006 war Stöver in verschiedenen Positionen für viermaligen Deutschen Meister aktiv. Da der gebürtige Wuppertaler, der erst Anfang Januar in Kiel unterschrieben hatte, noch bis 2018 bei den Störchen unter Vertrag steht, wird wohl eine finanzielle Entschädigung fällig. Wie hoch diese ausfällt, ist noch nicht bekannt. Sicher scheint aber, dass die KSV Holstein nach Karsten Neitzel (Juli – Dezember 2014), Ralf Heskamp (Dezember 2014 – Oktober 2015) und Uwe Stöver (Januar – Mai 2016) bereits den vierten Sportchef innerhalb von nur zwei Jahren suchen muss.

 

 

   
Back to top button