Bericht: Sechsstellige Summe für Böger-Abfindung

Schon vor Wochen hatte es sich angekündigt, seit Dienstagnachmittag ist es fix: Sportdirektor Stefan Böger und der Halleschen FC gehen ab sofort getrennte Wege. Günstig war die Trennung offenbar aber nicht.

Vertrag lief noch bis 2019

Wie die "Bild" erfahren haben will, soll Böger eine Abfindung in sechsstelliger Höhe erhalten haben. Der Grund: Eigentlich war der 51-Jährige vertraglich noch bis 2019 an den HFC gebunden. Doch letztlich entsprachen die "Themenfelder und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen (…) weder meinem Ehrgeiz noch meinem Anspruch, so dass ich mich als Fußball-Enthusiast nicht wie erhofft verwirklichen konnte", so Böger in der offiziellen Vereinsmitteilung. Wohin es den 51-Jährigen nun zieht, ist noch offen. Zuletzt wurde Böger immer mal wieder mit dem chinesischen Fußballverband in Verbindung gebracht.

 
Back to top button