Sebastian Hertner verlängert bei Erzgebirge Aue bis 2018

Von

© imago/Eisenhuth

Der FC Erzgebirge Aue wird auch weiterhin auf die Dienste von Sebastian Hertner setzen. Der am Saisonende auslaufenden Vertrag des 24-Jährigen wurde am Montag um zwei Jahre bis 2018 verlängert.

"Ein vorbildlicher Profi"

"Ich bin sehr froh, dass wir Sebastian weiter an uns binden konnten. Er ist ein vorbildlicher Profi, der sich voll und ganz mit unserem Verein identifiziert. Darum ist die vorzeitige Vertragsverlängerung eine gute Entscheidung und zugleich ein wichtiger Baustein für unsere weitere Entwicklung. Ähnlich war es ja bereits Ende des vergangenen Jahres, als wir Calogero Rizzuto vorzeitig länger an uns gebunden haben", freut sich Trainer Pavel Dotchev. Hertner kam im Januar 2015 vom TSV 1860 München zunächst auf Leihbasis ins Erzgebirge, steht seit Saisonbeginn aber fest unter Vertrag. Nach zehn Einsätzen in der vergangenen Zweitliga-Saison bestritt der Linksverteidiger in der laufenden Serie bisher 19 Partien.

 

   

Hinweis: Seit dem 25. Mai gilt unsere neue Datenschutzerklärung.