Bericht: Leipzig beobachtet Preußen-Talent Warschewski

Tobias Warschewski gehört beim SC Preußen Münster in der bisherigen Saison zu den wenigen Lichtblicken. 11 Mal kam der erst 18-jährige Stürmer bereits zum Einsatz und erzielte dabei drei Tore. Mit seinen starken Leistungen hat er laut der "Bild" mittlerweile auch das Interesse von RB Leipzig geweckt.

Abgang in der Winterpause eher unwahrscheinlich

Laut der Zeitung sollen bereits Anfang September Scouts des Bundesliga-Zweiten in Münster gewesen sein, um Warschewski zu beobachten. Auch in den Spielen gegen Chemnitz, Paderborn und Regensburg, als der 18-Jährige jeweils über die vollen 90 Minuten spielte, saßen demnach Leipzig-Vertreter auf der Tribüne. Dass Warschewski den SC Preußen aber bereits in der Winterpause verlassen wird, ist eher unwahrscheinlich. Schließlich schlug er schon im vergangenen Sommer als A-Jugendlicher Angebote höherklassiger Vereine aus, um beim SC Preußen den ersten Schritt im Profifußball zu machen – bisher mit Erfolg. Klar ist aber auch: Knüpft der 18-Jährige in der Rückrunde an seine bisher starken Leistungen an und steigert sich sogar noch, könnte es schwer werden, Warschewski langfristig zu halten. Sein Vertrag läuft aber noch bis 2018.

   
Back to top button