Bericht: Preußen Münster beobachtet Jeron Al-Hazaimeh

Auf der Suchen nach weiteren Verstärkungen ist der SC Preußen Münster offenbar auf Linksverteidiger Jeron Al-Hazaimeh vom Viertligisten Sportfreunde Lotte gestoßen. Laut der "Bild" soll es bereits erste Verhandlungen gegeben haben.

Zwischen 2013 und 2014 in Chemnitz

Der 24-Jährige spielt eine starke Saison und netzte als Abwehrspieler in 30 Spielen schon zehn Mal ein. Mehrere Vereine sollen ihr Interesse bereits bekundet haben, darunter auch Preußen Münster. Trainer Horst Steffen, so schreibt die Zeitung, soll am vergangenen Samstag beim Spiel von Lotte gegen Viktoria Köln im Stadion gewesen sein, um Al-Hazaimeh persönlich unter die Lupe zu nehmen. Kommt der Wechsel tatsächlich zustande, würde der Linksverteidiger mit der 3. Liga kein Neuland betreten: Zwischen Januar 2013 und August 2014 war Al-Hazaimeh für den Chemnitzer FC aktiv und bestritt insgesamt 12 Partien – eine Herzmuskelentzündung verhinderte weitere Einsätze. Mittlerweile ist der gebürtige Düsseldorfer aber wieder fit und Leistungsträger in Lotte (69 Einsätze seit 2014). Am Saisonende läuft der Vertrag des 24-Jährigen aus, er könnte den Viertligisten, der kurz vor dem Einzug in die Aufstiegsrelegation steht, somit ablösefrei verlassen – in Richtung Münster?

 

 
Back to top button