Bericht: Paderborner Daniel Brückner ein Thema in Erfurt?

Beim FC Rot-Weiß Erfurt ist offenbar die Rückkehr von Daniel Brückner ein Thema – dies berichtet die "Bild". Demnach sollen die Verantwortlichen eine Verpflichtung des Außenbahnspielers vom SC Paderborn für die Winterpause anvisieren. Beim Bundesliga-Absteiger aus Ostwestfalen ist der 34-Jährige seit Mitte Dezember suspendiert und kann sich einen neuen Verein suchen. 

157 Zweit- und 23 Erstliga-Partien

Brückner spielte bereits zwischen 2006 und 2008 für Erfurt, seit 2009 ist er in Paderborn. Neben 17 Partien in der Dritten Liga absolvierte der Außenbahnspieler für den SCP insgesamt 157 Zweit- und in der letzten Saison auch 23 Erstliga-Partien. Brückner war bis zu seiner Suspendierung (die genauen Hintergründe sind unklar) meist gesetzt und genießt bei den Fans immer noch Heldenstatus. In Erfurt könnte der gebürtige Rostocker die linke Seite neu beleben. Damit ein möglicher Transfer aber über die Bühne gehen kann, muss Erfurt zunächst die Auflagen des DFB erfüllen. Derzeit dürfen die Verantwortlichen um Präsident Rolf Rombach aufgrund eines Transferverbots keine neuen Spieler unter Vertrag nehmen.

Das könnte Sie auch interessieren

Auch interessant

   
Back to top button