Bericht: FCM nimmt HFC-Spieler Maximilian Jansen ins Visier

Noch bis Ende Juni steht Mittelfeldspieler Maximilian Jansen beim Halleschen FC unter Vertrag, danach werden sich die Wege trennen. Mit dem 1. FC Magdeburg hat nun der erste Drittligist Interesse an den Diensten des 22-Jährigen angemeldet.

"Wir werden intern darüber reden"

Jansen gehört bei den Saalestädtern eigentlich zu den Stammkräften, wird den HFC im Sommer aber dennoch verlassen müssen. “Wir brauchen Spieler, die für den Verein brennen”, begründete Trainer und künftiger Sportdirektor Stefan Böger Anfang März die Entscheidung, in der neuen Saison nicht mehr auf den 22-Jährigen setzen zu wollen. Nutznießer könnte ausgerechnet Erzrivale Magdeburg sein, die ihrerseits nun Interesse bekundet haben: "Er stand erst nicht auf unserer Liste, weil wir davon ausgingen, dass er in Halle bleibt. Aber die neue Ausgangslage erfordert eine neue Bewertung. Wir werden intern darüber reden", so Manager Mario Kallnik in der "Bild".

Fuchs-Nachfolger?

Jansen war im Juli 2014 aus der U23 des VfL Bochum nach Halle gewechselt und schaffte auf Anhieb den Sprung in die Startelf: 36 Mal kam der zentrale Mittelfeldspieler in der vergangenen Saison zum Einsatz und gehörte damit zu den Leistungsträgern. In der laufenden Serie stand er – auch aufgrund von Verletzungen – bisher zwar nur 16 Mal auf dem Platz, überzeugte aber dennoch mit starken Leistungen. Beim FCM könnte Jansen die Nachfolge von Lars Fuchs antreten, der seine aktive Profi-Karriere im Sommer beenden wird.

 

 

 
Back to top button