Bericht: Hamburger SV hat Dynamo-Torjäger Eilers im Visier

Neue Gerüchte um Justin Eilers von Dynamo Dresden. Der 27-Jährige, der in dieser Saison bereits 15 Tore erzielte, ist laut dem "Kicker" in das Visier des Hamburger SV gerückt. Demnach soll der Bundesligist den Mittelfeldspieler für die kommende Saison auf dem Zettel haben, wenn Eilers ablösefrei wechseln könnte. Ein vorzeitiger Transfer in der Winterpause scheint dagegen ausgeschlossen zu sein.

"Werde definitiv im Winter nicht wechseln"

Wer in 21 Spielen 15 Tore schießt, gerät automatisch in den Fokus höherklassiger Vereine – so auch Justin Eilers. Schon in der Sommerpause bekundeten diverse Klubs ihr Interesse am Goalgetter, doch der 27-Jährige blieb in Dresden. Auch in der Winterpause wird der offensive Mittelfeldspieler den Tabellenführer nicht verlassen: ”Ich werde definitiv im Winter nicht wechseln, ich will mit Dynamo aufsteigen!”, machte Eilers bereits Anfang November klar und erteilte unter anderem Hannover 96 eine Absage. Doch wie es nach Saisonende weitergeht, ist offen. Es ist ein kein Geheimnis, dass Dynamo seinen 15-Tore-Mann gerne halten würde. Mit 27 Jahren befindet sich Eilers jedoch bereits im fortgeschrittenen Fußball-Alter, weshalb es nicht unwahrscheinlich ist, dass er die Chance auf ein Engagement bei einem Zweit- oder gar Erstligisten wahrnimmt. Da der gebürtige Braunschweiger am Saisonende ablösefrei wechseln kann, wird er wohl zwischen dutzenden Angeboten wählen können.

Verbleib in Dresden denkbar

Aber auch Dynamo hat gute Karten, um Eilers von einem Verbleib zu überzeugen: Der anvisierte Aufstieg in die 2. Bundesliga steht zwar noch lange nicht fest, ist aber angesichts des deutlichen Vorsprungs auf die Konkurrenz mehr als wahrscheinlich. Dennoch bleibt immer ein Restrisiko, weshalb der 27-Jährige in Dresden wohl nicht vorzeitig verlängern wird. Aber wenn der Sprung in das Bundesliga-Unterhaus erst einmal perfekt ist, kann alles ganz schnell gehen. Bis dahin wird Eilers seine Zukunftspläne für sich behalten. Zunächst, das betonte der Torjäger zuletzt immer wieder, stehe der Aufstieg mit Dynamo im Vordergrund. Alles andere werde sich zeigen.

 

 

   
Back to top button