Bericht: FWK-Spielmacher Felix Müller lehnt Zweitliga-Angebot ab

Sechs Siege in Folge! Dass die Würzburger Kickers vor der Winterpause derart aufdrehten, lag nicht zuletzt an Felix Müller. Längst hat der 24-jährige Mittelfeldspieler das Interesse höherklassiger Vereine geweckt. Ein konkretes Angebot aus der 2. Bundesliga soll er nach Informationen der "Main-Post" aber abgelehnt haben.

Müller will Vertrag erfüllen

Demnach will Müller seinen bis zum Saisonende laufenden Vertrag erfüllen. Hält der 24-Jährige seine Form in der Rückrunde bei, dürfte er im Sommer jedoch nicht zu halten sein. 18 Mal kam Müller in der laufenden Serie zum Einsatz, erzielte dabei drei Tore und bereitete sechs weitere Treffer vor. Allein in den sechs Spielen vor der Winterpause sammelte der Offensivspieler fünf Scorerpunkte.

Kommt ein weiterer Torhüter?

Während Müller wohl bleibt, könnten andere Spieler, die in der Hinrunde kaum berücksichtigt wurden, den Verein möglicherweise verlassen. "Ich pflege da eine offene Kommunikation. Die Spieler wissen, wie ihre Chancen stehen", wird Trainer Michael Schiele in der Zeitung zitiert – Namen nannte er nicht. Auf der anderen Seite schauen sich die Kickers auf dem Transfermarkt nach Verstärkungen um – vor allem auf der Torhüter-Position. Dringenden Handlungsbedarf sieht Schiele aber nicht: "Wir wollen durch weitere Verpflichtungen auch nicht die Tür für unsere Nachwuchsspieler zumachen." So reisen die Kickers mit gleich fünf Akteuren aus der U23 und U19 ins Trainingslager nach Spanien.

   
Back to top button