Bericht: FCK mit Interesse an Hannovers Simon Stehle

Bei der Suche nach weiterer Verstärkung hat der 1. FC Kaiserslautern offenbar Simon Stehle von Zweitligist Hannover 96 ins Visier genommen – das berichtet die "Neue Presse" in ihrer Print-Ausgabe.

Ein Leihgeschäft?

Dem Blatt zufolge soll der 19-jährige Offensivspieler ein Kandidat für ein Leihgeschäft sein, da die Konkurrenz auf seiner Position zu groß sei. Um den Deutsch-Spanier zu verleihen, müsste Hannover 96 zunächst aber den bis 2022 laufenden Vertrag verlängern. Stehle kam 2017 vom spanischen Klub UD Levante nach Hannover, durchlief die U17 und U19 der Roten und gehört seit einem Jahr offiziell zum Profikader. Fünfmal kam er bislang in der 2. Bundesliga zum Einsatz, dabei erzielte er ein Tor. Stehle ist offensiv flexibel einsetzbar und kann sowohl auf den Flügeln, als auch im Zentrum spielen.

Passt ins Anforderungsprofil

Damit passt der 19-Jährige genau ins Anforderungsprofil der Roten Teufel, die für die Offensive und Defensive jeweils noch einen polyvalenten Spieler suchen. Doch bevor ein weiterer Neuzugang verpflichtet werden kann, wird zunächst wohl ein Akteur abgegeben werden müssen. Als wechselwillig gilt Hikmet Ciftci, allerdings hat der 23-Jährige bislang noch keinen Verein gefunden. Knapp vier Wochen bleiben noch, ehe das Transferfenster am 31. August schließt.

   
Back to top button