Bericht: Dynamo Dresden nimmt Markus Karl ins Visier

Auf der Suche nach Verstärkungen für die 2. Bundesliga hat Dynamo Dresden offenbar Markus Karl vom 1. FC Kaiserslautern ins Visier genommen. Laut dem "Kicker" soll es bereits erste Gespräche gegeben haben. Der 30-jährige Mittelfeldspieler steht derzeit beim 1. FC Kaiserslautern unter Vertrag, wird den Zweitligisten am Saisonende aber wahrscheinlich verlassen.

208 Spiele in der 2. Bundesliga

Dynamo-Trainer Uwe Neuhaus kennt Karl noch aus seiner Zeit bei Union Berlin (2007-2014), im Januar 2013 zog es den 1,92m-Mann zum FCK, wo er als Stammspieler gesetzt ist: 103 Einsätze und 7 Tore stehen auf dem Konto des 30-Jährigen. Insgesamt kann Karl auf die Erfahrung von 208 Zweitliga-Spielen zurückblicken. Hinzukommen fünf Einsätze in der Bundesliga für den HSV. In den vergangenen Tagen soll sich der 30-Jährige bereits mit Dynamo über einen möglichen Wechsel unterhalten haben, jedoch sei noch offen, "ob die Dresdner Verantwortlichen restlos überzeugt" sind und ob er "in den wirtschaftliche Rahmen passen würde", schreibt der "Kicker".

 
Back to top button