Bericht: Dynamo Dresden buhlt um Köln-Torjäger Julius Biada

Der Aufstieg in die 2. Bundesliga steht zwar noch nicht endgültig fest, die Planungen für das Bundesliga-Unterhaus laufen bei Dynamo Dresden jedoch bereits seit Wochen auf Hochtouren. Im Hinblick auf mögliche Neuzugänge hat der Tabellenführer laut der "Bild-Zeitung" nun Julius Biada von Ligakonkurrent Fortuna Köln ins Visier genommen. Erste Gespräche sollen bereits stattgefunden haben.

20 Torbeteiligungen in 28 Einsätzen

Biada kam im Januar 2015 aus Darmstadt nach Köln und hat sich nach anfänglichen Start-Schwierigkeiten (14 Partien, kein Tor) zum absoluten Stammspieler entwickelt. Mit zehn Toren und zehn Vorlagen in 28 Einsätzen gehört der 23-Jährige in dieser Saison zu den Top-Scorern der 3. Liga. Angesichts dieser Quote ist es unwahrscheinlich, dass Köln den Angreifer über die Saison hinaus halten kann, zumal sein Vertrag ohnehin am 30. Juni ausläuft. Biada könnte somit ablösefrei wechseln.

"Werde wohl ein Angebot aus der 2. Liga annehmen"

Im "Express" kündigte der Stürmer vor einigen Tagen bereits an: "Ich werde wohl ein Angebot aus der zweiten Liga annehmen." Auch wenn noch nichts entschieden sei und es eine Unterschrift "erst in einigen Wochen geben" werde, könnte es Biada dem Vernehmen nach zu Dynamo Dresden ziehen. Manager Ralf Minge, der den Offensivspieler noch aus seiner Zeit als U23-Trainer bei Bayer Leverkusen kennt, soll bereits Kontakt aufgenommen haben. Sobald der Aufstieg auch rechnerisch perfekt ist, könnte der Wechsel dann über die Bühne gehen.

 

 

   
Back to top button