Bericht: Dorda verlängert beim KFC Uerdingen

Der KFC Uerdingen kann wohl weiterhin auf Christian Dorda setzen. Wie die "Westdeutsche Zeitung" unter Berufung auf die Berateragentur des 31-Jährigen berichtet, hat Dorda seinen ausgelaufenen Vertrag bei den Krefeldern verlängert.

Stammspieler beim KFC

Damit geht Dorda in seine vierte Saison beim KFC, nachdem er 2017 aus Rostock gekommen war. Seitdem stand der Linksverteidiger 114 Mal auf dem Platz (vier Tore, 13 Vorlagen) und war dabei stets gesetzt. Nach Dorda soll auch Assani Lukimya vor der Verlängerung stehen, schreibt die "WZ". Auch mit Torhüter René Vollath wollen die Krefelder die Zusammenarbeit offenbar fortsetzen. Noch offen ist auch, wie es für Alexander Bittroff, Adam Matuschyk und Philipp Bachmeier weitergeht. Ihre Verträge gelten derzeit nicht für die neue Saison, wenngleich Bachmeier auf der KFC-Homepage bereits im Kader für die kommende Spielzeit aufgeführt wird. Eine Entscheidung bei den offenen Personalien dürfte in den kommenden Tagen fallen, am 5. August steigt der KFC wieder ins Training ein. 

   
  • Joe Leconte

    Dorda ist ein wichtiger Mann im Team und Vollath, Matuschyk sowie Lukimya sollten auch gehalten werden.
    Dann voll den Fokus auf die Offensive – da sieht es nämlich mau aus.

Back to top button