Bayern München II holt Sarpreet Singh aus Neuseeland

Weiterer Neuzugang bei der U23 des FC Bayern München: Der Aufsteiger hat sich mit Sarpreet Singh vom neuseeländischen Klub Wellington Phoenix verstärkt.

Neuseeländischer Nationalspieler

Bereits seit der Jugend spielt der 20-jährige Mittelfeldspieler für Wellington, das in der australischen A-League spielt. Dort kam er in der letzten Saison 25 Mal zum Einsatz und war dabei an zwölf Toren direkt beteiligt war. Insgesamt blickt Singh auf 38 Erstliga-Spiele mit neun Toren und sieben Vorlagen zurück, hinzukommen 35 Partien für die zweite Mannschaft. "Mit Sarpreet konnten wir einen technisch starken und sehr talentierten offensiven Mittelfeldspieler verpflichten", sagt Jochen Sauer, Leiter des FC Bayern Campus, über den viermaligen neuseeländischen Nationalspieler.

Vertrag bis 2022

Zuletzt stand Singh mit der U20 bei der Weltmeisterschaft in Polen auf dem Platz und erreichte das Achtelfinale. "Wir sind sehr froh, dass er sich für den FC Bayern entschieden hat", so Sauer weiter. Beim Aufsteiger unterschrieb der 20-Jährige einen Vertrag bis 2022 und ist der erste Neuseeländer im FCB-Trikot. "Für mich ist der Wechsel zur Amateure-Mannschaft des FC Bayern ein hervorragender Schritt. Ich freue mich riesig, für diesen großen Klub spielen zu dürfen", so Singh.

   
Back to top button