Bayern II verlängert mit Vize-Kapitän Welzmüller bis 2023

Der FC Bayern München II setzt auch in Zukunft auf Maximilian Welzmüller: Drei Tage nach dem 31. Geburtstag des Mittelfeldspielers wurde der am Saisonende auslaufende Vertrag um zwei Jahre bis 2023 verlängert. 

"Eine Herzensangelegenheit"

"Die Verlängerung des Vertrages war eine Herzensangelegenheit für mich", sagt der in München geborene Welzmüller. "München ist meine Stadt und der FC Bayern mein Verein. Ich freue mich unglaublich darauf, noch zwei weitere Jahre das Bayern-Trikot tragen zu können." Der 31-Jährige kam im Sommer 2018 vom VfR Aalen zu den Bayern-Amateuren und bestritt seitdem 67 Partien. In dieser Saison stand Welzmüller bislang nur an den ersten sieben Spielen auf dem Platz, ehe er einen Außenbandriss im Knie erlitt und seitdem ausfällt. "Maximilian Welzmüller ist mit seiner langjährigen Erfahrung und Routine, sowohl auf dem Platz als auch außerhalb, ein sehr wichtiger Faktor für unsere junge Mannschaft in der 3. Liga. Deswegen freuen wir uns sehr, dass er uns mindestens zwei Jahre länger erhalten bleibt", so Campus-Leiter Jochen Sauer.

Dajaku zu Union Berlin?

Derweil soll Leon Dajaku in den Fokus von Bundesligist Union Berlin geraten sein – das berichtet die "Bild". Im Raum steht demnach ein Leihgeschäft, möglicherweise auch ein längerfristiges. Dajaku stieß vor eineinhalb Jahren vom VfB Stuttgart zum FCB und kam in dieser Saison bisher 14 Mal zum Einsatz (drei Spiele, ein Tor). Beim Nachholspiel gegen Meppen am Dienstagabend stand er nicht im Kader.

   
Back to top button