Bashkim Renneke wechselt von Großaspach zum VfL Osnabrück

Der VfL Osnabrück hat sich mit Bashkim Renneke von der SG Sonnenhof Großaspach verstärkt. Bei den Lila-Weißen unterschrieb der 23-jährige Mittelfeldspieler am Dienstag einen Vertrag bis 2018. "Wir haben einen schnellen Umschaltspieler gesucht, der im Offensivbereich variabel einsetzbar ist", beschreibt Trainer Joe Enochs den Neuzugang.

"Bin wahnsinnig gespannt auf die Atmosphäre im Stadion"

Renneke entstammt der Jugend von Arminia Bielefeld, wo er im Juli 2013 den Sprung in den Profikader schaffte. Nach zwei Partien in der 2. Bundesliga und sieben in der 3. Liga zog es den in Schweden geborenen Offensivspieler vor Beginn dieser Saison nach Großaspach. Dort stand Renneke in allen 38 Spielen im Kader und kam 31 Mal zum Einsatz. Darüber hinaus gelangen ihm drei Tore – darunter auch gegen den VfL. Mit dem Wechsel nach Osnabrück kehrt Renneke nun in seine Heimatregion zurück: "Ich habe nur rund 70 Kilometer von Osnabrück mit dem Fußballspielen angefangen. Auch deshalb freue ich mich zukünftig das lila-weiße Trikot tragen zu dürfen. Ich bin wahnsinnig gespannt auf die Atmosphäre im Stadion, die ich bisher nur als Gegner kenne.“ Renneke ist nach Bastian Schulz (VfL Wolfsburg II), Kwasi Okyere Wriedt (Lüneburger SK Hansa) und Marc Heider (Holstein Kiel) der vierte Sommer-Neuzugang des VfL Osnabrück.

 

 
Back to top button